Hygienekonzept

Dieses Jahr werden wir ein paar Dinge anders machen müssen als sonst. Hier könnt Ihr im Detail nachlesen, wie wir mit der aktuellen Situation umgehen.

Es ist lange her dass man mit Kindern und Jugendlichen in einem verantwortbaren Rahmen Freizeiten durchführen konnte. Deswegen war uns schon früh klar, dass wir jede Chance nutzen würden dieses Jahr wieder ein vollwertiges Zeltlager anzubieten – Weg von zu Hause, mit alten und neuen Freunden den Sommer genießen.

Selbstverständlich steht dabei die Sicherheit an höchster Stelle. Um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten und dennoch ein normales Zeltlager erleben zu können haben wir eine Teststrategie erarbeitet. Mit ihr können wir eine Infektion schnell erkennen und früh reagieren. Außerdem werden wir uns in diesem Jahr noch mehr von der “Außenwelt” abkapseln als bisher, um die Einschleppung zu vermeiden. Zudem wird die große Mehrheit unserer Leiter wird bis zum Lager vollständig geimpft sein.

Wir hoffen, dass uns unser strenges Hygienekonzept im Umgang mit der “Außenwelt” erlauben wird auf dem Zeltplatz nicht dauernd an Corona denken zu müssen. Dass wir uns viel an der frischen Luft aufhalten kommt uns dabei zugute, wir denken nicht, dass auf dem Platz das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen nötig sein wird.

Unsere Teststrategie

  • Samstag, 31. Juli

    Schnelltest beim Testzentrum

    Um das Risiko der Infektion zu minimieren macht jeder Teilnehmende am Samstag vor der Abfahrt ein Schnelltest . Das negative Ergebnis bitte zur Abfahrt mitbringen.

    Wir bitten Euch dringend darum, im Zeitraum zwischen dem Test und der Abfahrt Eure sozialen Kontakte zu minimieren.

  • Montag, 2. August

    Abfahrt mit zweitem Test

    Vor der Abfahrt wird ein zweiter Test an den Kindern durchgeführt. Im Anschluss, bei negativen Ergebnissen werden wir dann auf den Zeltplatz fahren.

  • Alle Drei Tage

    Schnelltests während des Lagers

    Speziell ausgebildete Zeltleiter werden alle drei Tage einen Schnelltest mit den Kindern durchführen – wie in einer Vorlage des BDKJ empfohlen.

Was passiert bei einem positiven Testergebnis?

Einen positiven Schnelltest auf dem Zeltplatz müssen wir dem Gesundheitsamt in Biberach melden, welches unser weiteres Vorgehen bestimmen wird.

Bei einem Corona-Fall im Lager ist nicht ausgeschlossen, dass das Lager abgebrochen werden muss. Deswegen versuchen wir auch mit jeder Maßnahme gemeinsam die Wahrscheinlichkeit hierfür zu minimieren.

Noch fragen?

Ändernde Verordnungen und neue Leitfäden sorgen für eine sehr dynamische Planung. Wenn Ihr ein besonderes Anliegen oder Fragen habt könnt Ihr uns gerne hier kontaktieren.